Holzbau Lengauer-Stockner GmbH | Egerbach 56 | A-6334 Schwoich | Telefon: 05372 58444

Firmengeschichte

Die Verbundenheit zum Naturprodukt Holz ist bei Firmengründer Peter Lengauer-Stockner seit jeher vorhanden und allgegenwärtig. Nach seiner Lehrzeit,  dem erfolgreichen Abschluss der Polierschule und diversen Praxisjahren als Vorarbeiter und Abteilungsleiter absolvierte er im Februar 1982 in Innsbruck die Zimmermeisterprüfung.

Am 1.7. 1982 erfüllte sich Peter Lengauer-Stockner seinen beruflichen Wunschtraum und entschloss sich zur Selbständigkeit in einer angemieteten Halle. Tatkräftig unterstützt durch seine Frau Marianne nahm der ursprüngliche Ein-Mann Betrieb rasch eine positive Entwicklung, welche sich in der Beschäftigung von Mitarbeitern und dem 1986 gekauften Firmengelände in Egerbach 56 widerspiegelt. Eine weitere Expansion fand 1999 mit dem Kauf eines zusätzlichen Betriebsgeländes statt.

Bereits im Jahre 2004 wurde die Geschäftsumwandlung in eine GmbH vollzogen.

Sohn Martin Lengauer-Stockner, der im Jahr 1998 ebenfalls die Zimmermeisterprüfung in Innsbruck absolvierte, ist seither als Geschäftsführer für die Geschicke des Unternehmens verantwortlich.

 

 

 

 

Sohn Gerhard Lengauer-Stockner ist ebenfalls im Betrieb tätig und als Zimmererpolier für die Produktion verantwortlich.

 

 

 

 

Mit einem Quantensprung in die Zukunft!
Nach fast drei Jahrzehnten am ehemaligen Standort nun das nächste Kapitel in der erfolgreichen Firmengeschichte:
Auf dem 1999 erworbenen Grundstück wurde zunächst die neue Fertigungshalle errichtet – 2.300 m2 groß und 10 Meter hoch. Herzstück ist eine computergesteuerte Abbundanlage. Gleich daneben entstand ein neues Gebäude, in dem Büros, Technik, Forschung & Entwicklung und eine eigene Schlosserei untergebracht sind. Der Platz dazwischen ist überdacht, wobei in die Verglasung Photovoltaik-Elemente eingearbeitet sind. Beheizt werden die beiden Gebäude über eine Grundwasser-Wärmepumpe, die Holzabfälle werden zu Hackschnitzeln verarbeitet und verkauft.
 

 

Ein mutiger Schritt, den das Unternehmen in fast dreijähriger Bauzeit gesetzt hat: „Inklusive aller Maschinen haben wir in den neuen Standort rund 3 Millionen Euro investiert“, erklärte Martin Lengauer-Stockner, anlässlich der offiziellen Eröffnung, zu der rund 200 Gäste gekommen waren. Unter den Gratulanten auch Landeshauptmann Günther Platter, der sich von der Entwicklung des Betriebes beeindruckt zeigte und der Schwoicher Unternehmer-Familie gratulierte: „Hier spürt man nicht nur Unternehmergeist, sondern auch eine starke Wertehaltung. Solche Betriebe machen Tirol stark!“